Sensi Seeds

Cannabis News

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in vielen Ecken der Welt schnell voran. Cannabis Urlaub ist Ihre Quelle für die neuesten Nachrichten über neue politische und geschäftliche Entwicklungen auf internationaler Ebene. (alle Cannabis News)

Kroatien.jpg
Fuerteventura.jpg
Thailand3.jpg
GranCanaria.jpg
Suedafrika4.jpg
Marokko.jpg
Portugal2.jpg
previous arrow
next arrow
Shadow

Tipps & Tricks zum Kiffen in der freien Natur

In den Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter gibt es viele Wanderwege hoch oben hier in der Schweiz zu erkunden, es ist herrlich zu jeder Jahreszeit seine Dosis Natur zu erhalten.

Jeder von uns benutzt auch das Cannabis zu unterschiedlichen Zwecken. Wenn Sie noch nie einen Joint in "freier Natur" gezündet haben, dann wird es Zeit die wunder der Natur jetzt zu erleben!

Bevor Sie Ihre Rucksäcke packen, machen Sie sich ein Bild von diesen wenigen Verhaltensregeln in der Wildnis, die wir geschrieben haben, sowie von nützlichen Vorbereitungen, die Sie bei der Planung Ihres Abenteuers beachten sollten.

Wildnis Etikette - Seien Sie respektvoll gegenüber der Natur und anderen Personen auf Ihrem Weg.

Nicht jeder ist ein Fan von Cannabis, und selbst wenn sie es sind, sind sie nicht auf dem Weg, um andere Leute zu treffen, die high werden, sie sind da, um von den Menschen wegzukommen und bei der Natur zu sein. Dies ist besonders relevant bei der Betrachtung von Familien mit Kindern. Achte darauf, wo du deinen Joint zündest, sei höflich, wenn du irgendwelche Begegnungen machst, und überprüfe die Richtung des Windes!

Hinterlasse keine Spuren.

Dies ist eine Regel, die mit all Ihren Ablagerungen, aber vor allem mit Ihrem Joint eingehalten werden sollte - bringen Sie einen alten Blechbehälter mit, den Sie als tragbaren Aschenbecher verwenden können. Dies gibt Ihnen eine sichere Möglichkeit, Ihr Joint auszuschlachten und auch Rückstände von den Pfaden und Wanderwegen fernzuhalten.

Seid vorsichtig mit eurer Asche und eurer Flamme.

Purple Bud Feminisierte HanfsamenViele Leute haben die Angewohnheit, ihre Joint Reste zu veraschen oder zu werfen, wo immer sie sich befinden. Bei Trockenheit kann dies jedoch schwerwiegende Folgen haben, die Brände verursachen, die den natürlichen Lebensraum und das Ökosystem, das wir alle hier draußen genießen, ruinieren könnten. Auch wenn dein Joint fertig scheint, bedeutet das nicht, dass es irgendwo keine Glut gibt, die mit Asche bedeckt ist und ein Feuer verursachen kann. Nehmen Sie einen Blechbehälter mit, den Sie als Aschenbecher verwenden können, er wird das Land sicherer machen und Ihnen einen ruhigeren Geisteszustand geben.

Tipps & Tricks zum Kiffen in der Natur

Bringen Sie Snacks und Wasser mit.
Wasser ist für jede Wanderung oder Campingreise unerlässlich, aber während des Kiffens in der Natur ist es besonders hilfreich, um trockenem Mund entgegenzuwirken. Einige Snacks wie Obst und Nüsse sind auch großartig, um Ihre Vorräte an Zucker, Fetten und essentiellen Vitaminen/Mineralien wieder aufzufüllen. Viele Flüssigkeiten mit einer Kombination aus Nährstoffen und Cannabinoiden ermöglichen es Ihrem Nervensystem, optimal zu laufen und Ihrem Geist, die Natur so viel mehr zu genießen.

Wisse, wohin du gehst, wisse, wo du bist.

Es ist zu einfach, einen bestimmten Pfad entlang zu gehen, vorausgesetzt, dass er dich genau dorthin führt, wo du sein willst, besonders wenn du gerade einen Joint mit einem Freund geraucht hast. Es kann ziemlich desorientiert und ein wenig nervenaufreibend werden, wenn man keine Ahnung hat, wohin man geht und die Sonne auch auf dem Weg nach unten ist. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Wanderkarte oder eine App haben, die Ihnen bei der Orientierung hilft und beachten Sie, wo sich die Sonne befindet. Auch beachten Sie, ob Sie sich in einem Nationalpark befinden oder nicht, Sie können mehrere tausend Schweizer Franken (CHF) Geldstrafe und mögliche Gefängnisstrafen in Kauf nehmen wenn Sie sich nicht nach der Ordnung halten. 

Bringen Sie die richtige Ausrüstung mit.

Während einer Wanderung oder eines Campings kann das Mitbringen von Handpfeifen aus Glas ein Problem sein. Wir empfehlen auch lieber einen Verdampfer mitzubringen, um beim Camping am Lagerfeuer nicht unbedingt bei anderen aufzufallen. Andere Dinge, die Sie beachten sollten, wie das Vorrollen Ihrer Joints und das Vorbereiten einer Packung von 5 bis 6 Joints und das Vorvermahlen Ihres Cannabis für schnelle und einfache Nachfüllungen in dem Verdampfer. Diese kleinen Vorbereitungen werden das Wander-/Camping Erlebnis umso angenehmer machen. Streichhölzer und ein Feuerzeug (oder zwei) sind ein Muss und die Aufbewahrung in einer Art wasserdichtem Behälter (Ziploc Taschen sind toll) ist eine nette Vorsichtsmaßnahme gegen Feuchtigkeit und Regen.

Melden Sie sich doch bitte im Weedsurfing an und Teilen Sie anderen Ihre Erfahrungen mit. Vielleicht möchten Sie auch als "Bergführer" fungieren und wunderschöne Orte anderen zeigen.

Weedsurfing - Cannabis Freunde helfen Cannabis Freunde!

 

Weed Freunde unter sich!

weedsurfing

Cannabis Club  und dein Cannabis Urlaub wird HIGH.

weedsurfung freundesliste

 

Hotelunterkünfte in Zermatt

Wenn Sie an anderen Orten der Schweiz Cannabiswanderungen unternehmen möchten, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen weiter! cannabis blatt

Lesen Sie auch:

Cannabis Urlaub in der Schweiz/Bern | Tipps & Infos

Cannatrade 2021 in Bern

Die 5 besten Cannabis Ferien Ziele für uns Schweizer

 

kiffen natur

Cannabis Hotelempfehlungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.