Cannabis Seeds Shop

High Supplies Cannabis Samen Shop

Cannabis News

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in vielen Ecken der Welt schnell voran. Cannabis Urlaub ist Ihre Quelle für die neuesten Nachrichten über neue politische und geschäftliche Entwicklungen auf internationaler Ebene. (alle Cannabis News)

High Supplies Cannabis Samen Shop

Thilo von Trotha

Cannabis und die Gesundheit von Lesben und Schwule

schwul queere

Wenn es darum geht, für uns und unsere Community zu sorgen, spielt Cannabis eine wichtige Rolle in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der LGBT Community.
Ausserdem ist die Gesundheitsversorgung ein wichtiges Thema für die schwul/lesbische Community. Das liegt daran, dass wir wissen, wie wichtig die Pflege unseres Körpers, unseres Geistes und unserer Community für unser weiteres Überleben und unseren Erfolg ist.

Einzigartige gesundheitliche Herausforderungen für die LGBT Community

- Physische und psychische Herausforderungen im Zusammenhang mit HIV/ AIDS
- Pflege zur Bestätigung der Geschlechtszugehörigkeit
- Häufigkeit von Suchtmitteln in der Freizeit
- Psychische Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Traumata

Jede Diskussion über Cannabis ist unvollständig, wenn man nicht auch über seine medizinische Verwendung spricht. Und wenn es um die Gesundheit von queeren Menschen geht, spielt Cannabis eine wichtige Rolle. Für queere Menschen ist Cannabis eine Möglichkeit, Erleichterung zu finden, wenn medizinische Fachleute nicht gerade hilfreich waren. Es ist ein Mittel, um parallel zu versuchen, die körperliche und geistige Gesundheit in einer Welt zu erhalten, die sie nicht immer schützt.

Wenn es um die Ungleichheit und die Herausforderungen geht, denen schwul/lesbische Menschen von Seiten der medizinischen Gemeinschaft ausgesetzt waren, gibt es kein Beispiel, das so verheerend ist wie das der AIDS-Krise. Als Mitglieder der LGBT Community in den 1980er Jahren an HIV/AIDS anfingen zu sterben, ignorierten das amerikanische Gesundheitssystem und die Politik weitgehend die Epidemie, die später Hunderttausende von überwiegend schwulen Menschen töten sollte.

queereCannabis und HIV/AIDS

In Ermangelung einer medizinischen Versorgung, nationaler Empathie und praktikabler Behandlungsmöglichkeiten wurde Cannabis zu einem hilfreichen Mittel zur Bekämpfung einiger der schlimmsten Komplikationen und Symptome von HIV/AIDS. Cannabiskonsum hilft oft, den Appetit der Patienten zu steigern, Übelkeit zu reduzieren und Muskelschmerzen zu lindern - einige der häufigsten  Komplikationen der Krankheit.

Und natürlich gab es Menschen, die sich sowohl für AIDS-Patienten als auch für Cannabis einsetzten. Einer der ersten Befürworter der Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke war Dennis Peron, ein Aktivist und früher Verfechter von medizinischem Marihuana.
Peron war Mitverfasser des ersten landesweiten Gesetzes für medizinisches Cannabis in Kalifornien. Er half auch bei der Gründung des San Francisco Cannabis Buyers Club, der ersten Apotheke in den Vereinigten Staaten, um HIV/AIDS-Patienten den Zugang zu medizinischem Marihuana zu erleichtern.

Aktivisten und frühe Studien zur HIV/AIDS-Behandlung bewiesen, dass Cannabis HIV/AIDS-Patienten eine begleitende Behandlung bieten kann, und trugen dazu bei, dass medizinisches Marihuana zu einer allgemein akzeptierten Option wurde.

Drogenmissbrauch und Abhängigkeit von Opioiden 

Queere Menschen leiden häufiger unter Drogenmissbrauch und Abhängigkeit von Opioiden, Tabak und Alkohol als Heterosexuelle und Cis-Personen. Aus diesem Grund ist es für viele queere Menschen wichtig, Optionen zu haben, die Schmerzen lindern und keine Opioide enthalten. Der Bundesstaat Illinois hat 2019 das Opioid-Alternativ-Pilotprogramm gestartet, um Menschen, denen Opioide verschrieben wurden, zu helfen, diese gegen eine vorübergehende medizinische Marihuana Behandlung einzutauschen.

Programme wie dieses können Menschen helfen, eine Opioidabhängigkeit zu vermeiden oder Opioidabhängigen bei der Behandlung ihrer Schmerzen zu helfen, ohne einen Rückfall zu riskieren.
Ein wichtiger Teil der psychischen Gesundheit und Selbstfürsorge Schwul und lesbische Menschen haben oft mit psychischen Problemen wie Depressionen, posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) und Angstzuständen zu kämpfen.

Es gibt zahlreiche Berichte darüber, dass Cannabis denjenigen hilft, die mit PTBS leben. Auch wenn noch viele Studien zu Angstzuständen und Depressionen durchgeführt werden müssen, gibt es doch einige vielversprechende Ergebnisse. Allerdings sollte man vorsichtig sein, wenn man Cannabis mit Medikamenten mischt, auch mit Antidepressiva. In dem Maße, wie Cannabis zunehmend verfügbar, erforscht und akzeptiert wird, können queere Menschen es nutzen, um die von ihnen benötigte Behandlung zu erhalten.

Sich Zeit für sich zu nehmen, sich um sich selbst, seine Mitmenschen und seine Community zu kümmern, ist in diesen Tagen besonders wichtig. Mit seinen entspannenden Eigenschaften ist Cannabis mittlerweile ein flexibles, unverzichtbares Mittel für viele Wellness-Programme.

Wenn Cannabis für dich ein Teil dieser Reise ist, bist du in guter Gesellschaft mit Millionen von queeren Menschen. Cannabis kann dabei helfen, ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen.

High Supplies Cannabis Samen Shop

Cannabis Urlaub ist LGBTQ+-freundlich.

queere cannabis

CBD - Feminisierte Hanfsamen kaufen

Feminisierte Hanfsamen online kaufen - Weibliche Hanfsamen von hoher Qualität – Cannabis Samen mit hohem CBD Konzentration – Sensi Seeds Hanfsamenbank

Auto CBD feminisiert

Cannabissorten mit hohem THC-Gehalt sind seit Langem ein Branchenschwerpunkt, aber wir bei WeedSeedShop wissen, dass weniger manchmal mehr ist. Deshalb haben wir die Auto CBD feminisert kreiert, die ein außergewöhnliches CBD-THC-Verhältnis von 6 zu 1 aufweist.
ab € 5.51

Diesel CBD feminisiert

Wir haben die feminisierte Diesel CBD kreiert, indem wir den Klassiker NEW YORK DIESEL mit einem CBD-reichen Strain gekreuzt haben. Infolgedessen hat unsere feminisierte Diesel CBD ein CBD-THC-Verhältnis von 1 zu 2.
ab € 7.50

Kush CBD feminisiert

Kush CBD feminisiert wurde aus der THC-reichen Kandy Kush und einer CBD-reichen Sorte kreiert. Das Ergebnis ist eine angenehm duftende Sorte, die typischerweise ein CBD-THC-Verhältnis von 2 zu 1 aufweist.
ab € 9.00

Swiss Dream Auto feminisert

Wir von der Weed Seed Shop Seed Company haben das Ziel, Sorten mit niedrigem THC- und hohem CBD-Gehalt anzubieten. Aus diesem Grund sind wir stolz darauf, die neue selbstblühende Version präsentieren zu können.
ab € 12.50