Nationen der Karibik stimmen Marihuana zu.

Die Chefs der karibischen Nationen haben sich darauf geeinigt, "den aktuellen Status von Marihuana im Hinblick auf eine Neueinstufung zu überprüfen", wobei sie die "Menschenrechte und religiösen Rechte", die sich aus der Kriminalisierung ergeben, sowie die "wirtschaftlichen Vorteile, die sich aus der Legalisierung ergeben", zur Kenntnis nehmen.

Der Schritt, der von der Caribbean Community (CARICOM), einer Organisation von Nationen wie Bahamas, Barbados, Haiti, Jamaika und anderen, angekündigt wurde, erfolgt nach der Empfehlung eines von der Gruppe gebildeten Komitees, Cannabiskriminalisierung durch gesetzliche Regelungen zu ersetzen.

Der medizinische und wissenschaftliche Beweis ist frei, daß Marihuana erheblichen Wert hat," Kommission Stuhl Rose-Marie Belle Antoine sagte. "Tausende von Menschen sind inhaftiert, besonders die Schwächsten und Ausgegrenzten der Region."

Die 19 karibischen Staatschefs, die diese Woche am Treffen der Gruppe in Jamaika teilnahmen, "begrüßten" den Bericht, so das offizielle Kommuniqué, das am Ende des Treffens am Samstag veröffentlicht wurde, in dem auch festgestellt wird, dass "die derzeitige Einstufung von Marihuana als illegale Droge eine Herausforderung bei der Durchführung der Forschung darstellte, um die zu erwartenden medizinischen Vorteile vollständig zu verstehen und zu ermitteln".

Sie empfehlen die Entkriminalisierung von Marihuana. Sie empfehlen, dass es sich um eine Substanz handelt, die als Alkohol kontrolliert und verwaltet wird", sagte CARICOM-Generalsekretär Irwin LaRocque über den Bericht der Kommission.

Das Kommuniqué der Staatschefs lautet:

"Die Regierungschefs begrüßten den Bericht der Regionalkommission für Marihuana. Sie nahmen seine Feststellungen, Schlussfolgerungen und Empfehlungen insbesondere in Bezug auf die Menschenrechte und die religiösen Rechte, die sozialen und entwicklungspolitischen Auswirkungen des Gebrauchs unter Jugendlichen, den daraus zu ziehenden wirtschaftlichen Nutzen und Fragen im Zusammenhang mit seiner Einstufung zur Kenntnis.

 karibik marihuana
Bild von grebmot auf Pixabay

Sie dankten dem Vorsitzenden der Kommission, Professor Rose Marie Belle Antoine, und den anderen Mitgliedern der Kommission für ihren sehr umfassenden Bericht. Die Kommissare, die eine Reihe von Disziplinen vertreten, führten regionale Konsultationen durch, um den Bericht zu unterrichten.

Die Regierungschefs erkannten an, dass die derzeitige Einstufung von Marihuana als illegale Droge eine Herausforderung bei der Durchführung von Forschungsarbeiten darstellt, um die zu erwartenden medizinischen Vorteile vollständig zu verstehen und zu ermitteln.

Sie kamen überein, dass die zuständigen Behörden auf nationaler Ebene Maßnahmen ergreifen sollten, um den derzeitigen Status von Marihuana im Hinblick auf eine Neueinstufung unter Berücksichtigung aller internationalen Verpflichtungen zu überprüfen.

Sie äußerten auch ihre Besorgnis über die Auswirkungen des Marihuanakonsums auf junge Menschen angesichts der schlüssigen Beweise, die es gab.

Die Staats- und Regierungschefs erkannten an, dass die Mitgliedstaaten den Bericht eingehender prüfen müssen, um Maßnahmen auf nationaler Ebene in Bezug auf die von der Kommission vorgeschlagenen Rechtsreformmodelle festzulegen.

Die Regierungschefs würdigten die Stiftung zur Förderung der offenen Gesellschaft (FPOS), die Mittel für die Arbeit der Kommission zur Verfügung gestellt hat.

Wir waren uns auch einig, dass jeder Mitgliedsstaat, in Übereinstimmung mit seinen eigenen Umständen, seinen eigenen Weg bestimmen würde, um die von der Regional Marijuana Commission vorgeschlagenen Gesetzesreformen durchzuführen", sagte der jamaikanische Premierminister Andrew Holness auf einer Pressekonferenz.

Was ist medizinisches Marihuana?

Der Begriff medizinisches Marihuana bezieht sich auf die Verwendung der gesamten, unverarbeiteten Marihuanapflanze oder ihrer Basisextrakte zur Behandlung von Krankheitssymptomen und anderen Erkrankungen. Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat die Marihuanapflanze nicht als Medikament anerkannt oder zugelassen.

Jedoch hat wissenschaftliche Studie der Chemikalien im Marihuana, genannt Cannabinoide, zu zwei FDA-zugelassenen Medikationen geführt, die Cannabinoidchemikalien in der Pilleform enthalten. Kontinuierliche Forschung kann zu mehr Medikamenten führen.

Weil die Marihuanapflanze Chemikalien enthält, die helfen können, eine Reihe von Krankheiten und Symptomen zu behandeln, argumentieren viele Menschen, dass sie für medizinische Zwecke legal sein sollte. In der Tat, eine wachsende Zahl von Staaten haben Marihuana für den medizinischen Gebrauch legalisiert.

In Antigua and Barbuda sind 10 g Cannabis legal.

 
 

CBD - Feminisierte Hanfsamen kaufen

Feminisierte Hanfsamen online kaufen - Weibliche Hanfsamen von hoher Qualität – Cannabis Samen mit hohem CBD Konzentration – Sensi Seeds Hanfsamenbank

Auto CBD feminisiert

Cannabissorten mit hohem THC-Gehalt sind seit Langem ein Branchenschwerpunkt, aber wir bei WeedSeedShop wissen, dass weniger manchmal mehr ist. Deshalb haben wir die Auto CBD feminisert kreiert, die ein außergewöhnliches CBD-THC-Verhältnis von 6 zu 1 aufweist.
3 Samen € 11.55

Diesel CBD feminisiert

Wir haben die feminisierte Diesel CBD kreiert, indem wir den Klassiker NEW YORK DIESEL mit einem CBD-reichen Strain gekreuzt haben. Infolgedessen hat unsere feminisierte Diesel CBD ein CBD-THC-Verhältnis von 1 zu 2.
3 Samen € 19.00

Kush CBD feminisiert

Kush CBD feminisiert wurde aus der THC-reichen Kandy Kush und einer CBD-reichen Sorte kreiert. Das Ergebnis ist eine angenehm duftende Sorte, die typischerweise ein CBD-THC-Verhältnis von 2 zu 1 aufweist.
3 Samen € 22.51

Swiss Dream Auto feminisert

Wir von der Weed Seed Shop Seed Company haben das Ziel, Sorten mit niedrigem THC- und hohem CBD-Gehalt anzubieten. Aus diesem Grund sind wir stolz darauf, die neue selbstblühende Version präsentieren zu können.
3 Samen € 21.70

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.