Skip to main content
| 420 | News

Die Geschichte von Cannabis - eine kurze Zeitreise

Mach dich bereit für eine Zeitreise durch die Geschichte von Cannabis.

Stell dir vor, wir reisen zurück in eine Zeit vor mehr als 10.000 Jahren. Wir landen in China, wo die frühesten Spuren von Cannabis entdeckt wurden. Hier wird Cannabis bereits für medizinische Zwecke, Textilien und rituelle Räucherungen verwendet.

Nun springen wir weiter in das Jahr 2.700 v. Chr. und finden uns in China wieder. Hier stoßen wir auf das "Shennong Bencao Jing", das erste schriftliche Dokument über die Verwendung von Cannabis. Es beschreibt die medizinischen Eigenschaften der Pflanze.

Unsere Zeitreise führt uns weiter ins Jahr 1.500 v. Chr. nach Indien. Hier wird Cannabis als heilige Pflanze verehrt und in der ayurvedischen Medizin eingesetzt. Es entwickelt sich auch eine religiöse Verwendung von Cannabis im Rahmen des Hinduismus.

Wir reisen nun in den Nahen Osten, etwa zwischen 1.000 und 500 v. Chr. Hier breitet sich die Verwendung von Cannabis aus. Die Menschen nutzen es zur Herstellung von Textilien, Seilen und Papier.

Es ist das Jahr 2737 v. Chr., und wir sind zurück in China. Der chinesische Kaiser Shen Nung empfiehlt offiziell Cannabis als Medizin zur Behandlung von Gicht und Rheuma.

Unsere Zeitmaschine bringt uns ins 5. bis 6. Jahrhundert n. Chr. und landet in Afrika. Hier hat Cannabis über den Handel Einzug gehalten. Verschiedene Kulturen nutzen die Pflanze für medizinische und rituelle Zwecke.

Es ist das Jahr 1545, und wir finden uns in Amerika wieder. Spanische Eroberer haben Cannabis mitgebracht und auf den Kontinent gebracht.

Wir springen in das Jahr 1611 und landen in Jamestown, Virginia. Hier wird das erste Gesetz erlassen, das den Hanfanbau in den amerikanischen Kolonien vorschreibt. Hanf wird für die Herstellung von Seilen, Segeltuch und Papier genutzt.

Unsere Reise führt uns in die Zeit zwischen den 1890er und 1920er Jahren. Überall auf der Welt wird Cannabis als medizinisches Heilmittel verwendet. Es hilft bei Schmerzen, Krämpfen und anderen Beschwerden.

 

Die Zeitmaschine bringt uns in die 1930er Jahre. In den USA beginnt eine Anti-Cannabis-Kampagne. Cannabis wird mit Rassismus und Gewalt in Verbindung gebracht und als gefährliche Droge dargestellt.

Es ist das Jahr 1937, als der Marihuana Tax Act in den USA verabschiedet wird. Der Besitz und Verkauf von Cannabis werden unter Strafe gestellt. Damit beginnt die Cannabis-Prohibition in den USA.

Die 1960er und 1970er Jahre sind erreicht. Die Zeitmaschine bringt uns in die USA, wo die Hippie-Bewegung auf dem Vormarsch ist. Cannabis wird als Freizeitdroge immer beliebter und symbolisiert den Protest gegen das Establishment.

Wir springen ins Jahr 1970, als der Controlled Substances Act in den USA verabschiedet wird. Cannabis wird als Schedule I-Droge eingestuft und der Besitz, Verkauf und Anbau werden illegal

Präsident Richard Nixon unterzeichnete den "Controlled Substances Act", der Cannabis als eine der gefährlichsten kontrollierten Substanzen einstufte. Dies führte zur Kriminalisierung und zum Verbot von Cannabis auf Bundesebene in den USA und alle anderen Länder weltweit 😓.

Dann ging man in den Untergrund. Die ungerechte "Drogenpolitik" gegenüber Cannabis hat bei vielen Menschen schmerzhafte Narben hinterlassen.

Nach mehr als 30 Jahren hat sich die Geschichte des Cannabis-verbots geändert

Hier sind einige wichtige Meilensteine der Cannabis-Legalisierung:

  • 2001: Die Niederlande legalisieren den Besitz und den Verkauf von Cannabis in lizenzierten Coffeeshops unter bestimmten Regulierungen.
  • 2013: Uruguay wird das erste Land der Welt, das den Anbau, den Verkauf und den Besitz von Cannabis für den Freizeitgebrauch vollständig legalisiert.
  • 2014: Colorado und Washington werden die ersten US-Bundesstaaten, die den Freizeitgebrauch von Cannabis legalisieren. Später schließen sich weitere Bundesstaaten wie Oregon, Alaska und Kalifornien an.
  • 2018: Kanada legalisiert den Freizeitgebrauch von Cannabis bundesweit und wird somit das erste G7-Land, das dies tut.
  • Seit 2018 haben mehrere US-Bundesstaaten, darunter Massachusetts, Michigan, Illinois und Vermont, den Freizeitgebrauch von Cannabis legalisiert.
  • Die thailändische Regierung hat im Jahr 2020 eine Millionen Cannabis-Pflanzen an die Bevölkerung verteilt. Das war Teil einer Initiative zur Förderung des medizinischen Gebrauchs von Cannabis und zur Schaffung von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum. Die Verteilung von Cannabis-Pflanzen erfolgte im Rahmen eines Projekts, das von der thailändischen Regierung unterstützt wurde.

Unsere neuste Information (30.06.2023): "Luxemburg erlaubt privaten Anbau und Konsum von Cannabis"

Mehrere Länder haben den medizinischen Gebrauch von Cannabis legalisiert, darunter Israel (ab den 1990er Jahren), Deutschland (ab 2017), Australien (ab 2016) und viele andere.

Kurze Anmerkung: Bei der letzten Bundestagswahl (26. September 2021) in der BRD haben die Parteien " Die Grünen" und "SPD" die Legalisierung von Cannabis versprochen und sind damit unserer Meinung nach auf Stimmenfang gegangen - bis heute ist aber keine Legalisierung erfolgt. Wir gehen davon aus, dass die politischen Parteien die Legalisierung von Cannabis gar nicht wollen, sondern dies nur als Vorwand nehmen, um "gewählt" zu werden, um vielleicht nur finanzielle Vorteile daraus zu ziehen. Wir hoffen, dass die "Cannabis-Wähler" in Deutschland dies erkennen und bei der nächsten Wahl nicht wieder den gleichen Fehler machen. Es ist traurig, dass die gewählte Partei die Menschen immer noch nicht schützt und die Verfolgung weiter zulässt. Es ist an der Zeit, ein Zeichen zu setzen!

Du möchtest auch im Urlaub nicht auf deine Medizin verzichten? Wir haben viele cannabisfreundliche Hotelangebote auf unserer Website. Natürlich könnt ihr uns auch schreiben und wir helfen euch, das Beste aus eurem Urlaub zu machen!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Cannabis Legalisierung Jetzt!

geschichte cannabis

Benidorms Boom: Sonne, Strände und Cannabis-Kultur

Cannabis sicher testen: Die besten Kits nach Legalisierung

Santander - Santa Cruz de Bezana: Ein Paradies für Cannabis-Enthusiasten

Cannabis Reisen: Entdecken Sie grüne Horizonte

Pilotprojekt zum Cannabishandel startet in Bern, Schweiz

Omas Kräuterglas

Omas Kräuterglas

12,95€
Geruchsdichte Tasche

Geruchsdichte Tasche

23,99€

Original Cannabis-Samen aus Afghanistan hier kaufen:

Cannabis - News